Rheumatologische Thermalkur in Brides-les-Bains

Die kassenärztlich verordnete, 18-tägige rheumatologische Thermalkur (RH) in Brides-les-Bains, wirksam und ohne Nebenwirkungen, ist besonders gut für die schonende Behandlung von Rheuma und Arthrose geeignet. Rheumatische Erkrankungen, die sich vor allem durch akute Schmerzen und Steifheit der Gelenke äußern, werden hauptsächlich in drei Kategorien eingeteilt. Entzündlich-rheumatische Erkrankungen, zu denen die rheumatoide Polyarthritis gehört, können in allen Altersklassen auftreten. Sogenannte degenerative rheumatische Erkrankungen wie die Arthrose äußern sich in der Abnutzung der Gelenkstrukturen. Sie treten im Allgemeinen ab einem Alter von etwa fünfzig Jahren auf.

Außerdem gibt es Rheumaerkrankungen, die Schmerzen rund um das Gelenk verursachen und vor allem Auswirkungen auf Muskeln und Sehnen haben. Diese Erkrankungen hängen hauptsächlich mit Knochenkrankheiten wie der Osteoporose zusammen, die eher bei den über Sechzigjährigen auftritt.

Mit einer medizinischen Kur können diese und andere Beschwerden wie Schmerzen im Lendenbereich, Fibromyalgie, Ischias, Sehnenentzündungen, Spätfolgen von Verletzungen oder chirurgischen Eingriffen usw. behandelt werden.

Brides-les-Bains ist besonders bekannt für die wohltuende Wirkung seiner Thermalquellen; der Ort verfügt über ein erst kürzlich saniertes Thermalbad, das Sie vom 24. Mai bis zum 30. Oktober 2021 empfängt.


Rheumathermalkur

Schmerzlindernde Thermalpflegebehandlungen

Schmerzlindernde Thermalpflegebehandlungen

Brides-les-Bains, seit mehr als einem Jahrhundert ein renommiertes Ziel für Kurgäste, lässt Sie in den Genuss seiner Kompetenzen in Hydrotherapie und zur Verbesserung Ihres Wohlbefindens kommen.

Die Thermalwässer von Bides-les-Bains kommen in der Balneotherapie und bei Trinkkuren zum Einsatz.

Sprudelbad in der Wanne, Duschbäder, Jet-Dusche, Unterwassermassagen ...


Mit einer Kombination aus schmerzlindernden und kreislauffördernden Wirkungen tragen 72 Thermalpflegebehandlungen dazu bei, Ihre Beweglichkeit zu verbessern, rheumabedingte Schmerzen zu lindern und die Biegsamkeit der Gelenke wiederherzustellen.

Für einen komfortablen und ruhigen Ablauf der Pflegebehandlungen werden so gut wie alle therapeutischen Handlungen und Aktivitäten im kürzlich sanierten Thermalbad von Brides-les-Bains durchgeführt.
Ergänzend zu den wohltuenden Eigenschaften des Wassers werden Sie während der rheumatologischen Kur von Gesundheitsexperten (Thermalarzt, Heilgymnast ...) betreut.

Hinweis: Die erneuerten Anlagen des Thermalbereichs wurden 2018 durch neue Pflegebehandlungen ergänzt: lokale Wärmebehandlungen für Hände und Füße und Breiumschläge.

> Sie sind an einer Rheumakur interessiert? Klicken Sie hier !

 

Rheumathermalkur

Rheumakur: der Zusammenhang mit der Ernährung

Rheumakur: der Zusammenhang mit der Ernährung

Der Zusammenhang zwischen Ernährung, Übergewicht und rheumatischen Erkrankungen ist offensichtlich.

In der Rheumatologie erweist sich die Ernährung als entscheidender Vorteil zur Begleitung der medizinischen Versorgung.

Eine gesunde Ernährung weist nämlich zahlreiche oxidations- und entzündungshemmende Eigenschaften auf, sowohl bei den Gelenken als auch bei den Knochen.

Eine ausgewogene Ernährung hilft bei der Linderung von Symptomen, die mit chronischen Entzündungen zu tun haben, und trägt zur Wiederherstellung des Gleichgewichts der Darmflora bei.

Bei einer Rheumakur in Brides-les-Bains werden Sie mit dem anerkannten Fachwissen der Experten des Kurorts in Sachen Gewichtsverlust und Ernährung kompetent betreut.

Die Änderung der Ernährungsgewohnheiten in Kombination mit den Thermalpflegebehandlungen wird Ihnen helfen, schmerzfrei zu Ihrer Beweglichkeit zurückzufinden!

Durch unsere Kuren kann der Einsatz von schmerzlindernden und entzündungshemmenden Mitteln reduziert werden, während gleichzeitig das Voranschreiten der Arthrose verlangsamt wird.

Unsere Rheumatologie-Kuren reduzieren die Einnahme von Analgetika und entzündungshemmenden Mitteln und verlangsamen das Fortschreiten der Arthrose.


Valéry Michel
Physiotherapeut
Rheumathermalkur

Die Rheumakur mit einer Schlankheitskur verbinden: die kassenärztlich verordnete Thermalkur mit doppelter Zielsetzung

Die Rheumakur mit einer Schlankheitskur verbinden: die kassenärztlich verordnete Thermalkur mit doppelter Zielsetzung

Die kassenärztlich verordnete Thermalkur mit doppelter Zielsetzung behandelt gleichzeitig zwei Erkrankungen, die oftmals miteinander einhergehen: Übergewicht und Rheuma.
In Brides-les-Bains beinhaltet sie 108 Thermalpflegebehandlungen, die eine sanfte, allmähliche Mobilisierung des Körpers begünstigen.

Im Gegensatz zu Medikamenten ist die Thermalbehandlung frei von Nebenwirkungen für das Verdauungssystem.

Die Kur mit doppelter Zielsetzung, die von 65 % der Kurgäste im Thermalort in Anspruch genommen wird, entfaltet also vielfältige wohltuende Wirkungen: Gewichtsverlust, schmerzfreie Wiedererlangung der Beweglichkeit, eine allmähliche, angepasste Wiederaufnahme körperlicher Betätigung, Verbesserung von Wohlbefinden und Selbstvertrauen, Aneignung neuer Lebensgewohnheiten usw.

Mit ärztlicher Verschreibung wird die kassenärztlich verordnete 18-tägige Thermalkur mit doppelter Zielsetzung (AD/RH oder RH/AD) in Brides-les-Bains von der  .

Sie kann durch ein oder mehrere ergänzende Programm (mit Eigenbeteiligung) optimiert werden:

- Das Ideale Programm
- Das therapeutische Schulungsprogramm „Ich nehme meine überflüssigen Pfunde in Angriff
- Das therapeutische Schulungsprogramm „Ich bringe meinen Typ-2-Diabetes ins richtige Gleichgewicht
- Spezialprogramm Kinder und Jugendliche

Rheumathermalkur

Organisation meiner Rheumakur

Organisation meiner Rheumakur

Hier einige Etappen, denen Sie folgen müssen, um Ihre rheumatologische Thermalkur und das Freizeitangebot des Fremdenverkehrsamts von Brides-les-Bains optimal nutzen zu können:

  1. - Für die Verschreibung der rheumatologischen Thermalkur zum Hausarzt gehen.
  2. - Den Antrag auf Kostenübernahme an die Krankenkasse schicken, um von vornherein von den medizinischen Kosten befreit zu sein.
  3. - Das Thermalbad von Brides-les-Bains kontaktieren, um den Zeitraum der Kur festzulegen.
  4. - Einen Termin mit dem Thermalarzt vereinbaren.
  5. - Unterkunft und Anreise buchen
  6. - Freizeit  organisieren.
  7. - Nach Brides-les-Bains kommen (nicht ohne die notwendigen Dokumente, die zu Beginn der Kur vorzulegen sind: Kostenübernahmebescheinigung der Krankenkasse und Buchungsbestätigung der Thermalkur).

Hinweis: Die rheumatologische Thermalkur (RH) wird von der Krankenkasse übernommen und folglish erstattet, wenn sie 18 Tage dauert.

>Mehr zum Thema Rheumakur

Wie kann man der Arthrose auf natürliche Art entgegenwirken?

Die Arthrose, die die Gelenke befällt, äußert sich in Schmerzen und Störungen des Bewegungsapparats.

Sie ist die häufigste Gelenkerkrankung. Sie betrifft auch immer mehr jüngere Menschen, vermutlich wegen der Zunahme des Durchschnittsgewichts.

Entzündungshemmende Behandlungen sind nicht das einzige Heilmittel gegen Arthrose. Es gibt zahlreiche natürliche Lösungen, die sich in ihrer Wirksamkeit bewährt haben.

Rheumathermalkur

Sportliche Betätigung, Laufen … damit die Gelenke nicht steif werden

Sportliche Betätigung, Laufen … damit die Gelenke nicht steif werden


Stärkende Übungen, bei denen Muskelarbeit, Biegsamkeit und Herz-Kreislauf-Aktivitäten miteinander kombiniert werden, führen bei der Bekämpfung von Arthrose zu hervorragenden Ergebnissen.

Tägliche Übungen von mindestens dreißig Minuten aktivieren die Blutzirkulation und erhöhen die Beweglichkeit der Gelenke..

Zudem werden bei körperlicher Betätigung Endorphine ausgeschüttet, die wie ein natürliches Schmerzmittel wirken.

Ob schnelles Laufen oder Wandern, Schwimmen, Radfahren oder Rudern, kardiovaskuläre Übungen sind bei der Bekämpfung von Arthrose besonders empfehlenswert.

Rheumathermalkur

Thermalkur zur Linderung von Krankheitsschüben

Thermalkur zur Linderung von Krankheitsschüben

Eine rheumatologische Thermalkur – wie in Brides-les-Bains – erzielt erwiesene positive Wirkungen bei der Behandlung von Arthrose.

Mit einer Kombination aus schmerzlindernden und kreislaufstärkenden Wirkungen tragen Thermalpflegebehandlungen dazu bei, die Beweglichkeit zu verbessern und das Voranschreiten der Erkrankung zu verlangsamen.

Ergänzend zur Heilwirkung des Wassers hilft die Betreuung durch Gesundheitsexperten (Thermalarzt, Heilgymnast ...), heilsame Änderungen der Lebensweise langfristig zu etablieren.

Darüber hinaus kann durch die Schmerzreduzierung der Medikamentenkonsum verringert werden.

Rheumathermalkur

Ernährung

Ernährung

Die Arthrose hängt mit einer Entzündung zusammen, die durch die Ernährung konsequent verursacht oder verstärkt werden kann.

Bestimmte Lebensmittel sind für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt: Obst (v. a. rote Früchte), Gemüse, darunter verschiedene Kohlsorten, Fleisch (v. a. Geflügel), Fisch (vorzugsweise wildlebend), Hülsenfrüchte, Vollkornmehl usw.

Außerdem wird empfohlen, als Garmethode zu dünsten oder im Sud zu kochen.

FAQs

Wo kann man eine Thermalkur gegen Arthrose machen?

Die Thermaleinrichtung von Brides-les-Bains empfängt an die 12.000 Kurgäste pro Jahr und stützt sich auf ein Fachwissen aus über 170 Jahren.
Die kassenärztlich verordnete, 18-tägige rheumatologische Thermalkur (RH) in Brides-les-Bains, wirksam und ohne Nebenwirkungen, ist besonders gut für die schonende Behandlung von Arthrose und rheumatischen Erkrankungen geeignet.

 

Wie wird die Arthrose behandelt?

Regelmäßige körperliche Betätigung, eine entzündungshemmende Ernährungsart, Krankengymnastik und eine rheumatologische Thermalkur (eventuell in Kombination mit einer Schlankheitskur) wie sie in Brides-les-Bains angeboten wird tragen zur Behandlung von Arthrose bei..

 

Wo gibt es eine Kur zur Behandlung von rheumatoider Polyarthritis?

Zur Behandlung von rheumatoider Polyarthritis muss man sich in eine Thermaleinrichtung begeben, die rheumatologische Kuren anbietet.
Der Kurort Brides-les-Bains stützt sich auf die anerkannten Heilkräfte seiner Quellen und bietet 18-tägige, kassenärztlich verordnete Kuren an, die auf Rezept von der Krankenkasse erstattet werden..

 

Welche Kur ist die beste zur Behandlung von Arthrose?

Die beste Thermalkur zur Behandlung von Arthrose kombiniert den Einsatz von Thermalwasser und Wärme. Die Pflegebehandlungen bestehen in erster Linie aus warmen Bädern, Dampfbädern, Massagen, Schlammtherapien und Jet-Duschen.

Ergänzend zur wohltuenden Wirkung der Thermalwässer leisten Gesundheitsexperten (Thermalarzt, Heilgymnast …) wertvolle Unterstützungsarbeit bei der Linderung von Schmerzen und um den Kurgästen zu einer gesunden Lebensweise zu verhelfen.

Die 18-tägige, kassenärztlich verordnete Thermalkur in Brides-les-Bains, die sich auf die anerkannten Heilkräfte ihrer Quellen und etabliertes Fachwissen im Thermalbereich stützt, erweist sich als besonders geeignet zur schonenden Behandlung von Arthrose.

En complément des bienfaits des eaux thermales, l’appui de professionnels de santé (médecin thermal, kinésithérapeute…) est précieux pour soulager la douleur et aider les curistes à prendre de bonnes habitudes.

S’appuyant sur les vertus de ses sources et une expertise établie dans le domaine du thermalisme, la cure thermale conventionnée rhumatologie 18 jours (RH) de Brides-les-Bains s’avère particulièrement adaptée pour traiter l’arthrose.en toute sérénité.